Segelkreuzfahrt Barone | Cocktail Créole - Le Gauguin 24m (78 Fuß) | Mahé-Mahé

Übersicht

Beschreibung

Erleben Sie die Faszination Seychellen! Eine Kreuzfahrt mit einem Kataraman ist die beste Möglichkeit, die Vielfältigkeit des Archipels kennenzulernen.

Lage

Land
Seychellen
Insel
Mahé
Ort
Mahé - St. Anne - Praslin - La Digue - Coco - Curieuse - Praslin - Cousin - Mahé

Impressionen

Informationen

Besondere Vorteile

wir haben einen PEP Sondertarif  EUR 800 p.Person bei Doppelbelegung mit 2 PAX zzgl. Bordkasse (Listenpreis €1260)  Cocktail Creole auf Le Gauguin oder ähnlichem Segelkatamaran 18-25 Meter

 ab/an Mahe Sexchellen für die Daten:

11.03.-18.03.2017

18.03.-25.03.2017

Reiseverlauf

Die Inseln können unterschiedlicher nicht sein. Mahé, die größte der Seychellen Inseln besticht durch seine bergigeWildheit.
Praslin ist hingegen kleiner und ruhiger. Dort erwartet Sie die endemische und Weltbekannte "Coco de Mer Palme".
Angekommen auf La Digue, werden Sie von den bekannten Granitfelsformationen begeistert sein und denken, Sie befinden sich mittendrin in der Kulisse des Raffaello Werbespots.

1. Tag: Mahé - Sainte Anne Marine Park
Check-in um 15:00Uhr, "Willkommen an Bord". Nach kurzer Einweisung und Bezug der Kabine legt Ihr Katamaran ab und bringt Sie nach kurzer Fahrt zum St. Anne Marine Park.
Über 150 Fischarten und eine faszinierende Unterwasserwelt erwarten Sie in dem unter Naturschutz stehenden Refugium.  Kein lärmender Wassersport stört die Idylle. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit per Schnorchel und Flossen das zauberhafte Naturaquarium unter der türkisfarbenen Oberfläche zu entdecken. Ankern im Paradies.

2. Tag: St. Anne - Praslin
Schon am Morgen heißt es „Leinen los“ in Richtung Praslin, der zweitgrößten Seychellen-insel. Sie haben (fakultativ) Gelegenheit zum Besuch des Vallée de Mai. Dieser Wald besteht zu großen Teilen aus Seychellenpalmen, die auf den Seychellen endemisch sind, also nur hier vorkommen. Selten werden Sie die Gelegenheit haben einen derart imposanten, beinahe mystischen Ort zu erkunden. Die Coco de Mer, tragen bis zu 48 kg schwere Früchte, werden bis zu 30 Meter hoch und bis zu 400 Jahre alt. Unvergesslich das Geräusch der sich im Wind wiegenden Palmenfächer. Anse Lazio, das heutige Etappenziel liegt im Norden von Praslin und wurde, allerdings im Wettstreit mit anderen Seychellenstränden, von einigen Zeitschriften zum schönsten Strand der Welt gekürt.

3. Tag: Praslin - La Digue
Am frühen Morgen wird der Anker gelichtet. Nur ein kurzer Schlag und Sie erreichen La Digue, eine Bilderbuchinsel mit beschaulichen Stränden und feinem, weißen Sand, gesäumt von gigantischen Granitfelsen.
Erkunden Sie das Eiland mit dem Fahrrad oder per Ochsentaxi. La Digue ist nahezu
Autofrei. Besuchen Sie das antike "Haus der Emmanuelle", in dem der gleichnamige Film gedreht wurde, die Kokosnuss-Fabrik, die riesigen Schildkröten und genießen Sie den malerischen Strand von "Source d'Argent". Festgemacht wird in La Passe. Lassen Sie sich auf keinen Fall das so oft fotografierte „Gelbe Haus“ entgehen, das als eines der attraktivsten Bauwerke des Archipels gilt. Versäumen Sie nicht den atemberaubenden Anblick der Anse Source d’Argent am Abend, etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang, wenn das Licht dieser bezaubernden Szenerie einen magischen Glanz verleiht.

4. Tag: Coco, Curieuse
Sie segeln zur Insel Coco, besonders für passionierte Schnorchler ein „Muss“. Coco ist die perfekte, kleine Pirateninsel mit getürmten Granitfelsen, einem kleinen Strand, Palmen und kristallklarem Wasser mit riesigen bunten Fischschwärmen.
Als nächstes Curieuse, nach einem Schoner der French East Indies Company benannt, der 1768 nach Mauritius gesandt wurde. Die kleine Insel liegt etwa 2km nordöstlich von Praslin entfernt. Es folgt eine kurze Einweisung, zu den "Verkehrsregeln" auf Curieuse.
Man muss eben wissen, dass auf dem Rücken der Riesenschildkröten nicht geritten werden darf und noch einiges mehr, was man sich als ordentlicher Gast aber ohnehin schon gedacht hat. Im Südwesten befindet sich das Doctors House, welches noch aus der Zeit stammt, als Curieuse als Leprakolonie fungierte. Es beherbergt nun ein kleines Museum. Auf der Insel kann man freilaufende bis zu 200 Jahre alte Riesenschildkröten beobachten.
Der Strand im Südosten und die bizarren, scharfkantigen Granitfelsen sind einen Abstecher wert.

5. Tag: Curieuse - Saint Pierre
St. Pierre ist ein kleines Felseninselchen vor der Küste Praslins. Ideal zum Baden, besonders aber zum Schnorcheln geeignet. Um die Granitblöcke tummeln sich viele zahme und bunte Fischschwärme. Über Nacht ankern Sie vor Praslin.

6. Tag: Praslin – Cousin - Mahé
Die fast kreisrunde Insel Cousin ist ca. 29 ha groß und ein Zufluchtsort für vom Aussterben bedrohte Vogelarten. 1968 wurde die Insel vom Rat für Vogelschutz gekauft und mit Hilfe des World Wide Fund for Nature (WWF) entstand ein wunderschönes Naturreservat. Beobachten Sie aus der Nähe zahllose in den Bäumen brütende Vögel. Besuchen Sie (fakultativ) dieses Vogelparadies, in dem fünf Vogelarten leben, die es nur auf den Seychellen gibt. Anschließend segeln Sie zur Hauptinsel Mahé zurück. Ihre Yacht geht in Beau Vallon, vor Anker. Am herrlichen Strand bieten sich zahlreiche
Wassersportmöglichkeiten als Beschäftigung an.

7. Tag: Mahé / St. Anne
Am Morgen wird eine der schönsten Buchten von Mahé angefahren.
Sie können aber auch der kleinen Inselhauptstadt Victoria einen Besuch abstatten. 
Am Abend überfahrt nach St. Anne oder Eden Island, wo das gemeinsame Abendessen an Bord den Abschluss Ihrer Segelkreuzfahrt bildet.
Übernachtung in St. Anne oder an der VPM Basis auf Eden Island.

8. Tag: Rück- oder Weiterreise
Check-out um 08:00 h. Transfer zum Flughafen, bzw. zum Hotel (nicht im Reisepreis enthalten).

(Routenänderung auf Grund von Wind, Wetter, behördlichen Vorgaben etc. vorbehalten)

Sonstiges

Weitere Informationen zum Katamaran und zur Rundreise finden Sie HIER.